Kampf der Titanen – EVE und der Krieg

Legendäre Massenschlacht in B-R5RB kostete 225.000 EUR // Monument wurde errichtet

eve2

Kriegsberichterstattung ist so gut wie nie ein Vergnügen, da stellt auch die virtuelle Welt keine Ausnahme dar. Anfang dieser Woche, zwischen Montag, dem 27. und Dienstag, dem 28. Januar wurde im Sci-Fi-MMO EVE Online, erneut in mehrerer Hinsicht Geschichte geschrieben. Über 7548 Spielercharaktere lieferten sich in einem abgelegenen, aber strategisch wichtigen Sternensystem mit dem unscheinbaren Namen B-R5RB eine 21 Stunden andauernde, unerbittliche und äußerst verlustreiche Weltraumschlacht. Berechnungen zu Folge beläuft sich der Gesamtschaden dieser epochalen Zerstörungsorgie auf über 11 Billionen ISK, was in etwa 225.000 Euro entspräche.

Was war geschehen? Wie so oft können kleine Missverständnisse, oder wie in diesem Fall, kleine Versäumnisse, ungeahnte, galaktische Konsequenzen nach sich ziehen. Alles begann, als in den frühen Stunden des 27. Januar, Einheiten der CONCORD, im B-R5RB-System der Immensea Region routinemäßig auftauchten um die monatlichen Mietgebühren für das System vom Besitzer der dortigen Raumstation zu kassieren. Der erst seit kurzer Zeit eingesetzte neue Besitzer, die HAVOC Corporation, Teil der großen PL-Allianz (Pandemic Legion), hatte es jedoch versäumt, die Summe zu hinterlegen, damit diese durch die Behörden hätte abgebucht werden können, auch wurde keine manuelle Überweisung getätigt, was automatisch zur Folge hatte, dass die CONCORD die Besitzrechte mit sofortiger Wirkung einzog und das System auf „frei verfügbar“ setzte.

eve1

Die Kunde verbreitete sich schnell im Eve Universum und so kam es, dass der Flügelschlag eines Schmetterlings einen Orkan entfesselte. Man sollte jedoch erwähnen, dass Reaktionen diesen Ausmaßes in EVE nicht aus heiterem Himmel geschehen. Protagonisten der aktuellen Auseinandersetzung sind zwei Supermächte, die bereits seit vielen Monaten miteinander im Clinch liegen. Auf der einen Seite, die vor Ort mit ihrem Hauptquartier ansässige, bereits erwähnte PL und der N3-Block (ein Zusammenschluss aus Nulli Secunda, Northern Coalition und weiteren Allianzen). Auf der Seite des Angreifers die große CFC Allianz (Cluster Fuck Coalition) und RUS (Russian Heavy Coalition), die sowohl bereits vor gut einem Jahr an der legendären „Schlacht von Asakai“ als auch im Sommer an der Massenschlacht von 6VDT beteiligt waren. Jene Schlachten, mit ihren immensen finanziellen und materiellen Verlusten von über eins bis zwei Billionen ISK, rekordverdächtigen Verlusten von bis zu 12 Titans (größte Schiffsklasse in Eve, Realwert pro Stück circa 2400 Euro) und über 2500 – 5000 beteiligten Spielercharakteren, wurden durch die aktuellen Ereignisse komplett in den Schatten gestellt.

eve3

Das letzte Gemetzel, das mit durchschnittlich über 2670 Spielern gleichzeitig in einem System, mit 75 verlorenen Titan-Schiffen, 13 zerstörten Supercarriern, 370 Dreadnaughts, 123 Carrierwracks und unzähligen kleineren Kriegs- und Transportschiffen, nicht nur einen neuen Rekord, sondern auch eine neue Dimension der Zerstörung erreicht hat, begann mit dem Einfall der CFC/RUS Gruppe in das B-R5RB-System mit zahlreichen Dreadnaught-Schiffen, um durch die Zerstörung der Raumstation, die Kontrolle über die dort ankernde Flotte, das gesamte Material und schliesslich die Macht über das komplette freigegebene System zu erlangen. Da es sich zugleich um das Hauptquartier und wichtigen Absprungpunkt der PL/N3 handelte, (wie sie bereits im „Halloween War“ bewiesen) reagierten diese geradezu panisch und schickten so schnell sie konnten, alles was sie hatten, da aus strategischen Gründen nicht nur der Ausgang der bevorstehenden Schlacht, sondern der des ganzen Krieges auf dem Spiel stand.

Die Hoffnung, noch rechtzeitig genügend Einheiten der eigenen Flotte mobilisieren zu können, vereitelten die unterschiedlichen Zeitzonen und der geschäftige Werktag in den USA. So kam es, dass der Angreifer, dominiert von einer Übermacht russischer Spieler, die verzweifelt gesetzten „Territorial Control Units“, die eine Wiedererlangung des Systems ermöglicht hätten, rasend schnell zerstörten und mit einer eigenen, aufgrund des Informationsvorsprungs, gut organisierten und koordinierten Flotte in das umkämpfte Sternensystem sprangen. Die Aktion löste in zahlreichen Systemen kleinere Scharmützel um Außenposten und Nachschubwege aus. Der großzügige Einsatz solch teuren Kriegsgeräts zeugte von der Überzeugung beider Seiten, den Kampf noch für sich entscheiden zu können. Nach 12 Stunden gnadenlosem, beinahe ausgeglichenem Ringen, das einen absoluten Weltrekord in der Geschichte des PvP darstellt, verliess die Verteidiger schliesslich das Kriegsglück.

B-R5RB

Als der PL/N3-Oberbefehlshaber nach völliger Übermüdung die taktische Führung abgab und sein Nachfolger mit einer Strategieänderung sich auf den Commander der Angreifer einschoss, zerstörten diese beinahe im Tumult unbemerkt über fünf Titans in kürzester Zeit. Als im Laufe der nächsten Stunden immer mehr europäische und später zu Feierabend auch endlich die amerikanischen Spieler auf Seiten der Verteidiger einstiegen, war der Widerstand bereits gebrochen und die Schlacht verloren. Der Rückzugsbefehl war unumgänglich. In den Nachkriegsverhandlungen einigten sich beide Seiten auf einen Deal: PL darf unbehelligt sein wertvolles Material aus der Station holen und seine Leute retten, wird aber das System aufgeben und sich ganz aus dem Süden zurückziehen. CFC setzte die Razor Allianz als neuen Besitzer der Raumstation ein und baut somit seinen Einflussbereich weiter aus.

Titanomachy
Entwickler CCP, der eher zufällig kurz nach der epischen Schlacht neue Wrackmodelle der Titans in das Spiel implementieren wollte, verewigte das legendäre Ereignis in Form eines Monuments mit den Namen der Titan-Piloten in der Nähe der zahllosen Wracks inmitten des B-R5RB-Systems. Jeder mutige Pilot, der in Zukunft den gefährlichen Weg in das abgelegene „Nullsec“-System wagt, wird dort eine Boje mit der Aufschrift Titanomachy finden, die als Mahnmal für die monumentale Entfesselung virtueller Gewalt aufgestellt wurde.

Cockjoker_Mini

 

C0ck J0k3r für N E T Z P U N K – 31.01.2014

0 Responses to “Kampf der Titanen – EVE und der Krieg”


Comments are currently closed.